Audio: LU-Reportage Maiskampagne

Rund 4.500 ha Silomais in acht Wochen mit drei bis vier Häckselketten, das klingt nach reichlich Stress. Doch das ist bei LU Schütt alles eine Sache der Planung.

Die „10 Punkte für Image & Akzeptanz“, die der Bundesverband Lohnunternehmen als Kampagne auf den Weg gebracht hat, setzt Walter Schütt um. Erste Erfahrungen hat er damit in der Maiskampagne 2015 gesammelt.

Sie finden den Podcast hier:

Wenig Zeit zum Lesen?

Dann haben wir jetzt die passende Lösung für alle, die trotzdem wissen wollen, was die Branche bewegt: die Zeitschrift LOHNUNTERNEHMEN zum Anhören. Hier finden Sie nun, eingelesen von unseren Redakteuren, ausgewählte Artikel aus der Zeitschrift als MP3-Datei zum Download. Damit sind Sie unabhängig und können die Zeiten während der Fahrt mit dem Pkw oder während der Arbeit auf den Schlepper zum „Zeitschrifthören“ nutzen.

Hier geht es zu den anderen Aufnahmen: Podcast-Archiv

  • Dirk Schröder, Disponent bei LU Schütt, ist bereits seit Juni an der Personalplanung für die Maiskampagne.
    Dirk Schröder, Disponent bei LU Schütt, ist bereits seit Juni an der Personalplanung für die Maiskampagne.
  • Eine Kontourmarkierung mit reflektierendem Klebeband wurde an alle Abfahrwagen geklebt.
    Eine Kontourmarkierung mit reflektierendem Klebeband wurde an alle Abfahrwagen geklebt.
  • Ladungsabdeckung ist bei allen Abfahrtrailern bei LU Schütt Standard.
    Ladungsabdeckung ist bei allen Abfahrtrailern bei LU Schütt Standard.
  • LU Walter Schütt erntet von Mitte August bis Ende Oktober rund 4.500 ha Silomais mit 3 bis 4 Häckselketten und 30 Mitarbeitern. Stressvermeidung mit Anwohnern ist wichtiger Bestandteil der Kampagneplanung.
    LU Walter Schütt erntet von Mitte August bis Ende Oktober rund 4.500 ha Silomais mit 3 bis 4 Häckselketten und 30 Mitarbeitern. Stressvermeidung mit Anwohnern ist wichtiger Bestandteil der Kampagneplanung.