Themenplan

Praxisnah und live dabei - die Redaktion von LOHNUNTERNEHMEN ist viel unterwegs und hat den Finger am Puls der Zeit. Welche Themen in der kommenden Ausgabe auf unsere Leser warten, welche Umfelder Sie mit Ihrer Werbung besonders unterstreichen können, sehen Sie hier:

„Gülle Marsch!“ und Champost

Live dabei.... wird unsere Redaktion sein, wenn es bei LU Kühl in den nächsten Tagen heiß her geht. Dann heißt es: „Gülle Marsch!”. Seien Sie gespannt was es zu berichten gibt, denn LU Kühl hat seinen Schwerpunkt auf die Gülleverschlauchung gelegt.

Champost fällt bei der Produktion von Champignons an. Rund 900m³ Champost transportiert das LU Wetzel je Woche mit Hilfe von Rollbandwagen aus den Produktionshallen bis an den Feldrand der einzelnen Auftraggeber. Übernommen wir die Ausbringung der zuvor abgetöteten Kulturreste hier von Kompaktstreuern. Bis zu 1.500 Stunden pro Gespann und Jahr kalkuliert das Unternehmen für die Champostausbringung ein. Ob sich das lohnt und wie sich das rechnet – das lesen Sie in der Mai Ausgabe.


 

Ran an's Futter - Grünfutter und Silage

In Deutschland gibt es rund 170 Mio. Nutztiere. Auf jeden Bürger kommt umgerechnet ca. 1 1/2 Geflügel, 1/3 Schwein und 1/6 Rind. 16,7 Mio ha unseres Landes werden landwirtschaftlich genutzt. Das sind 45% von ganz Deutschland. 60% der angebauten Ackerfrüchte werden an Nutztiere verfüttert.

Spezial: Silage ist das bewegende Thema in LOHNUNTERNEHMEN Ausgabe 4/17.  Das Umfeld bietet aktuell so viel Neues und Interessantes, dass unsere Redaktion die Informationen aufgeteilt hat. Im Mai lesen Sie alles über die Rundballensilage. Brandaktuell von LU Nussbaum.
Kennen Sie nicht? Macht nix – Ihr Team aus der Mediaberatung auch nicht. Aber unsere Redaktion! Denn die Kollegen tragen gerade alle Infos rund um Pressen, Folien, Anwendungsbeispiele, Tipps und Tricks zusammen.  
 
Grünfutter ist auch das Thema einer Reportage aus dem Allgäu:
Lohnunternehmen arbeiten hier bei 80% Grünland in erster Linie für die Kuh und deren Futtertrog. Im bayrischen Allgäu bringt die Aussage „Viel Gras, kaum Ausfälle“ die Stimmung auf den Punkt. Das besuchte Unternehmen wächst – trotz Milchpreiskrise der vergangenen Monate.  Vom bayrischen Allgäu ging es über die innerdeutsche Grenze nach Baden Württemberg. Auch hier scheint die Welt in Ordnung. Wie rosig-grün die Lage dort ist, welche Presswickelkombis, welche Folien und natürlich auch welche Häcksler bei den Häckselkunden eingesetzt werden? Im Mai werden wir es sehen, flankiert von Ihrer Produkt- und/oder Imagewerbung!


 

Pflanzenschutz: Herbizid im Mais

Empfehlungen für Mittel und Strategien unter Berücksichtigung von Untersaaten

Maisanbau kann auf manchen Standorten – trotz sachkundiger Produktionstechnik – zu Problemen führen. Dazu gehörten Probleme durch Erosion in der Jungentwicklung des Maises sowie Stickstoffausträge und Bodenverdichtung nach der Ernte. Untersaaten schaffen eine gute Abhilfe und bringen eine Vielzahl an Vorteilen mit sich, die sich auch betriebswirtschaftlich lohnen. Gerade hier lohnt es sich, die Anwendungsregeln zu beachten. 
Unser Fachbeitrag liefert aktuelle Infos, welche Mittel sich bewährt haben, welche neu sind und letztendlich auch, welche Mischungen sinnvoll sind. Natürlich finden auch alle Pflanzenschutztechnik Hersteller hier das Umfeld, um im Mai auf den rechten Seiten präsent zu sein


Einzelkornsaat im Raps

In den Mediadaten haben Sie es sicher gesehen: das Thema Einzelkornsaat im Raps.
Unsere Redaktion hat sowohl in der Magdeburger Börde, in Franken und in Schwaben nachgefragt:

  • In welchem Umfang machen Sie Einzelkornsaat  (ha, Kundenzahl) und entscheiden Sie über das Verfahren oder Ihr Kunde?
  • Welche Vor- und welche Nachteile sehen Sie?

Natürlich wird der Bereich der Bodenbearbeitung und Düngung nicht vergessen, denn es wird auch genau nachgefragt:

  • Welche Bodenbearbeitung führen Sie durch und wie sind die Böden bei Ihnen beschaffen?
  • Wie wird gedüngt und mit was düngen Sie?

Welche Fragen noch dabei waren erfahren Sie in Ihrem Belegexemplar!


Diskussionsrunde Gebrauchtmaschinen

Wie entwickelt sich der Wert der älteren Maschinen unter der Berücksichtigung der EU-Abgasnormen?
Wie müssen veränderte Werte in die allgemeinen Arbeitspreise mit eingerechnet werden?
Welche Absatzmöglichkeiten bieten sich für den LU bzw. über den Händler?

Eine interessante Diskussionsrunde bestehend aus fünf Lohnunternehmern und zwei Vertretern aus dem Handel lassen aufhorchen. Neben dem Verkauf der gebrauchten Maschinen wird auch der Kauf selbiger angesprochen. Gerade im Bereich der gebrauchten Baumaschinen gibt es großes Interesse in den Unternehmen.


Gesundheit!

Wie lesen Sie gerade den Themenplan? Sitzen Sie? Stehen Sie? Ist der Monitor richtig ausgerichtet? Die Berufsgenossenschaften geben selbst Ihnen im Marketing viele Vorgaben, wie Ihr Arbeitsalltag gesund gestaltet werden soll.

Natürlich trifft das auch auf Lohnunternehmen zu: Vom richtigen Sitzen auf den richtigen Sitzen, einer vorteilhaften Kabinenausstattung über Atemschutz und Schutzkleidung bis hin zur richtigen Bewegung ist hier alles mit dabei.  In dem aktuellen Beitrag „Gesundheit“ erhalten unsere Leser einen Überblick über das richtige Verhalten bei Gefahren in der Werkstatt, Rücken- und Atemschutz, Kräftigung der Muskulatur und vielem mehr. Ob der Lohni nun aus seiner Zigarettenpause eine Ergopause macht? Wir bleiben für Sie dran!


 

Hier Ihre Termine im Überblick:

  • Buchungsschluss: 05.04.17
  • Erscheinungstermin: 02.05.17

Gerne stehen wir Ihnen bei Rückfragen oder bei Ihren Planungen mit Rat und Tat zur Verfügung:

Rufen Sie uns einfach unter +49 (0) 51 32 - 85 91 20 an oder senden Sie uns eine Nachricht an media@beckmann-verlag.de

Das Team der Mediaberatung freut sich auf Sie!