Wachstumsregler 2017

Viele Der Einsatz von Wachstumsreglern in Getreide ist ein wichtiger Baustein zur Sicherung von Ertrag und Qualität. Lars Beke-Bramkamp und Dr. Bernhard Werner von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen geben Empfehlungen zum Wachstumsreglereinsatz 2017 .

Quelle: LWK Niedersachsen

Wachstumsregler sind wichtig für die Sicherung von Ertrag und Qualität im Getreide. Kommt es zu Lagergetreide erhöht sich der Dieselverbrauch und die Flächenleistung des Mähdreschers sinkt. Lagervermeidung im Getreide ist somit ein Muss. Wieviel eingesetzt wird, hängt von vielen Faktoren wie z.B. der angebaute Sorte, der Düngungsintensität, der Stickstoffnachlieferung des Bodens sowie dem Wasserangebot während der Vegetation ab.

Die Landwirtschaftskammer hat eine Liste mit empfohlenen Mitteln für das Jahr 2017 heraus gegeben. Die Tabellen geben Auskunft über den Wirkstoff, den Preis, die Formulierung sowie die Aufwandmengen der Wachstumsregler im Getreide.

Wachstumsregler 2017 (pdf-Dokument)

Der vollständigen Artikel der Landwirtschaftskammer Niedersachens zu Wachstumsreglern im Getreide ist erstmals in der April-Ausgabe der Zeitschrift LOHNUNTERNEHMEN erschienen.