Der neue FARO COMBILINE

PromotionWas ist das?

Leichtzügigster Rotorwagen der Mittelklasse mit hoher Schlagkraft Hohe Futterqualität, hohe Schlagkraft und gleichzeitig der leichtzügigste Rotorwagen der Mittelklasse - all diese zentralen Vorteile vereint der neu konzipierte Leuchtturm der Pöttinger-Ladewagenpalette: FARO.

Der neue FARO ist für Traktoren schon ab 90 PS bis 150 PS geeignet. Der Rotor mit 750 mm Durchmesser verfügt über 31 Messer. Mit 45 mm Schnittlänge schneidet der neue FARO noch kürzer und ist somit noch leistungsfähiger. Der Kratzboden ist um 150 mm abgesenkt. Dadurch wird eine optimale Ausladung und eine Bereifungsgröße bis maximal 710/35R22.5 Zoll ermöglicht. Das neue Design rundet das Konzept ab. Um den unterschiedlichen und individuellen Kundenanforderungen optimal gerecht zu werden, bietet Pöttinger beim FARO die Modelle 4010 L / D COMBILINE und 5010 L / D an. Der FARO 5010 L / D ist in Ganzstahlaufbau mit einem 700 mm Oberaufbau sowie einem dreifach verstellbaren Aufbaubügel (-0 mm/-120 mm/-210 mm) ausgestattet und verfügt neu über 31 m3 Größe.

Perfekte Bodenanpassung und optimaler Futterfluss

Die bewährte, 6-reihige Pendel-Pick-up mit beidseitiger Kurvenbahnsteuerung sorgt für perfekte Bodenanpassung und dadurch für sauberes Futter. Neu entwickelt wurden das Prallblech mit Rolle für optimierten Futterfluss sowie eine zusätzliche Tastradrolle. Diese ist mittig hinter der Pick-up positioniert, um eine verbesserte Bodenkonturführung zu ermöglichen. Die Parallelogrammführung der Zusatz-Tastradrolle sowie die von den vorderen Tasträdern unabhängige Einstellungsmöglichkeit sind einzigartig. Das garantiert eine hundertprozentige Pendelfunktion. Speziell unter sehr nassen Einsatzverhältnissen mit tiefen Traktorspuren zeigt sich die volle Leistungsfähigkeit: kein Einsinken in Traktorspuren und exakte Tiefenführung in allen Situationen.

Leistung pur bei Antrieb und Rotor

Der Rotorantrieb erfolgt über eine einreihige 1½ Zoll Hochleistungs-Rollenkette, der Antrieb über eine einseitige Weitwinkelgelenkwelle, die mit 1.600 Nm abgesichert ist. Damit verfügt der neue FARO um 14 Prozent mehr Antriebsleistung und einen entsprechend erhöhten Durchsatz.

FARO 4010 L / D COMBILINE

Die Zwei-Funktions-Frontklappe ermöglicht ein rasches Wechseln zwischen Ladewagen- und Combi-Betrieb: Die Verdichtungsklappe wird optional über das Bedienpult elektrohydraulisch angesteuert und in die jeweilige, gewünschte Position gebracht. Die Vorderwand wurde neu gestaltet, sodass eine gute Einsicht in den Laderaum vom Traktor aus möglich ist.

Einzigartig bei Pöttinger: Die Ladeautomatik verfügt über eine Verdichtungsklappe, welche über Druckfedern an die jeweilige Traktorleistung optimal angepasst werden kann.

Der Rahmenaufbau beim COMBILINE ist gekennzeichnet durch durchgehende stabile Bordwandprofile ohne Aufbaubügel. Dachseile mit Heckplane sind optional verfügbar: für optimale Ladegutsicherung, für den Ladewageneinsatz in Heu und Stroh sowie als Option zur Volumensvergrößerung des Ladewagens um bis zu 3 m3.

Entladen leicht gemacht

Die Rückwand des D-Wagens ist als multifunktionale Heckklappe ausgeführt. Drei Stellungen sind dabei möglich:

  • Normaldosierung mit voll geöffneter Rückwand

  • Feindosierung zur dosierten Entladung

  • Querförderbandbetrieb

Fahrwerk und Bereifung

Serienmäßig verfügen die beiden Modelle über  ein 15 to (13 + 2) Parabelfeder-Fahrwerk. Optional ist auch ein 18 to (16+2) Parabelfeder-Fahrwerk, sowie eine Nachlauflenkachse erhältlich.

Die Bedienung erfolgt bei der L-Ausführung serienmäßig über Direct Control, bei der D-Ausführung über Power Control. Optional sind bei beiden Ausführungen Power Control Wireless oder CCI-Terminal verfügbar.

Der Erfolg spricht für sich: Pöttinger Ladewagen sind heute weltweit die Nummer 1.