Agrarfolien-Rücknahmesystem

Jeder Lohnunternehmer und Landwirt, der Produkte eines Mitglieds nutzt, kann seine gebrauchten Erntekunststoffe an einer ERDE-Sammelstelle abgeben.

ERDE ist ein nach eigenen Angaben einzigartiges Rücknahmekonzept für Erntekunststoffe in Europa. In der Landwirtschaft werden große Mengen Silagestretchfolien, Flachsilofolien, Unterziehfolien und anderer Kunststoffprodukte eingesetzt. Gerade in einer so naturbezogenen Branche dürfe diese die Umwelt nach ihrem Einsatz nicht belasten. Für eine nachhaltige Agrarwirtschaft und ressourcenschonendes Arbeiten haben Mitglieder der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V. gemeinsam Initiative für den Umweltschutz ergriffen.

Teilnehmende Hersteller sind: ASPLA - Plásticos Españoles S.A., Groupe Barbier, Coveris Flexibles Austria GmbH, Duoplast AG, Manuli Stretch Deutschland GmbH, Polifilm Extrusion GmbH, Ab Rani Plast Oy, RKW Agri GmbH & Co. KG, RPC bpi Group, Sotrafa S.A. und die Trioplast GmbH.

Geteilte Verantwortung
In ERDE sind alle am Prozess beteiligten Glieder aktiv eingebunden.

  • Jeder Hersteller oder Erstvertreiber von Folien, der in den deutschen Markt liefert, kann ERDE-Mitglied werden.
  • Jeder Lohnunternehmer und Landwirt, der die Produkte nutzt kann seine gebrauchten Erntekunststoffe an einer ERDE-Sammelstelle abgeben.
  • Jedes Unternehmen, das die in ERDE integrierten Kunststoffe sammelt, kann ERDE-Sammelstelle werden.

Quelle: ERDE

Wollen Sie wirklich schon gehen?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Jetzt hier schlumpfen!