Logistik

LU Verkehrs-Tipp: Beleuchtung checken

– Gerade in der dunklen Jahreszeit ist die Beleuchtung und Kenntlichmachung der land- und forstwirtschaftlichen Fahrzeugen von entscheidender Bedeutung.

Silowagen mit oder ohne Abdeckung

– Die Maisernte hat bereits begonnen, und man steht wieder vor der Frage: „Muss ich den Silowagen beim Transport abdecken?“

Mehr Menge erwartet

– Viele Lohnunternehmer müssen sich auf den Transport von mehr Silomais in dieser Saison einstellen - so wie das Lohnunternehmen Steenweg in Zerbst.

Neue Vorschriften zum Straßenverkehr

– Kurz vor der Ernte sind einige geänderte straßenverkehrsrechtliche Vorschriften in Kraft getreten. Auch Lohnunternehmer sind davon betroffen.

Rückblick Ausgabe 02/2011

– Zehn Jahre zurück gehen wir an dieser Stelle! Vor einem Jahrzehnt haben wir über LU Schmiemann und seine Logistiklösungen berichtet.

LU-Tipp: Polizeikontrolle

– Eine polizeiliche Kontrolle kostet Zeit, auch wenn es nichts zu beanstanden gibt. Doch wenn Mängel gefunden werden, dauert es umso länger.

DEULA-Expertentipp: Anhängevorrichtungen

– Für das Verbinden von Zugfahrzeug und Anhänger gibt es verschiedene Anhängesysteme. Wir stellen Vor- und Nachteile vor und erklären, was zu beachten ist.

Oktober 2019: LU Nesseler

– Wenn ein Lohnunternehmen jährlich 2 Mio. t bewegt werden, braucht es leistungsfähige Technik , sehr erfahrene Mitarbeiter und Know-how in Logistik.

Keine Maut für Land- und Forstwirte

– Die vielfältigen Bemühungen der landwirtschaftlichen Verbände in den letzten Wochen waren erfolgreich! Bundesminister Andreas Scheuer hat einer Kulanzfrist zugestimmt, die vor allem Land- und Forstwirte von der Maut befreit, auch wenn sie Beförderungen mit Traktoren schneller als 40 km/h durchführen.

Mautpflicht ab 40 km/h

– Seit dem 1. Juli 2018 sind alle Bundesstraßen mautpflichtig. Martin Vaupel von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen erklärt die aktuelle Gesetzeslage und die Auswirkungen für Lohnunternehmer.

Informationen zu Transport & Logistik

– Zum 14. September 2017, ab 9:30 Uhr, lädt die Landwirtschaftskammer Niedersachsen zu einer Maschinenvorführung, auf das Gelände des Getreidezentrums der Hansa Landhandel GmbH & Co. KG in Mulmshorn ein.

LU Ihorst: Ganzjährig auf Achse

– 300 Tage pro Jahr, im Umkreis von 120 km, mit 18 Transport- und Ausbringeinheiten, Arbeit in zwei Schichten und zwei Ländern - das Fahren von Gärsubstraten und Gülle ist eindeutig das Kerngeschäft von Lohnunternehmer Paul Ihorst. Wir haben den ungewöhnlichen Betrieb besucht.

GüKG – Bisherige Rechtsauslegung bleibt vorerst bestehen

– Für alle von Lohnunternehmen durchgeführten Beförderungen ist eine Erlaubnis für den gewerblichen Güterverkehr erforderlich. Die Frist zur Erlangung der Erlaubnis ist um ein Jahr verlängert worden und endet nun erst am 31. Mai 2018.