LU Talk mit Max Bannaski (BB Umwelttechnik)

Das zentrale Argument für den Einsatz des Kammschwaders für die Futterernte ist die geringe Verschmutzung des Futters. Erfahren Sie mehr im LU-Talk.
Max Bannaski (BB Umwelttechnik)

Der Doppelmesserbalken ist bei weitem keine Technik von gestern. Seine Vorteile sind, so Max Bannaski, der geringere Energiebedarf, was es erlaubt, mit sehr viel leichteren Traktoren zu mähen. Zudem schätzt er als Landwirt die gute Futterqualität.

Mangels Angebot auf dem Markt hat sich Bannaski deshalb entschieden, Doppelmessermähwerke sowie Kammschwader selbst zu produzieren. Daraus entstand das Unternehmen BB Umwelttechnik.

Ob sich diese Technik auch für Lohnunternehmen eignet, erläuterte er im LU-Talk mit Johannes Hädicke, Redaktion LOHNUNTERNEHMEN.

Diesen Podcast präsentieren Ihnen die Farming Heros powered by HORSCH.

Shownotes

LU-Talk

Sie finden LU-Talk bei Spotify, Apple Podcasts und Deezer sowie unter www.lu-web.de! Hören Sie auch unser Format LU-Audio mit spannenden Reportagen und Umfragen aus der Welt der Lohnunternehmen.

Über diesen Link kommen Sie zu Apple Podcasts und hier geht es zu den anderen Aufnahmen: Podcast-Archiv.