Janina Kock: Zurück in Deutschland

Nach vier Monaten am anderen Ende der Welt ist Janina Kock zurück aus Neuseeland.
Raus aus dem sommerlichen Neuseeland, ab ins winterliche Norddeutschland.

Ende Januar sind wir nach vier Monaten wieder in Hamburg gelandet und hatten wieder deutschen Boden unter den Füßen. Gleichzeitig hat sich auch das norddeutsche Wetter von seiner allerbesten Seite gezeigt und man war schon fast ein wenig traurig, aus dem Sommer abzuhauen. In Neuseeland fängt nämlich jetzt um diese Zeit die Maisernte an, die jetzt bis Ende April gehen wird. Da man dort auch sehr lange gedrillt hat, wird genauso lange gehäckselt - dies wird etwa zwei Monate dauern.

 

Am Montag ging es für mich wieder mit dem Arbeiten im Büro los, wie zum Beispiel die Stunden der Mitarbeiter für Januar ausrechnen und viele kleinere Dinge klären, die am Anfang des Jahres immer anfallen. Außerdem musste ich mich um ein paar private Dinge kümmern, unter anderem um ein paar Arzttermine und meinen Ausbildungsvertrag. Ich fange im Sommer bei der regionalen Landwirtschaftshandel Trede und von Pein in Itzehoe meine dreijährige Ausbildung als Kauffrau im Groß-und Außenhandel an.

Draußen ist durch das regnerische und milde Wetter Werkstattarbeit angesagt, wo die Maschinen gewartet werden und auf ihren Einsatz im Frühjahr und Sommer vorbereitet werden. Außer unserer Strohmühle und unserem Bagger, der zum Kneifen ist, ist selten eine andere Maschine unterwegs.