Video: Der neue BigBaler 1290 High Density von New Holland

Große Pressen erfordern leistungsstarke Schlepper. Dass es auch anders geht, beweist New Holland mit seinem neuen BigBaler 1290 High Density.
Sanfter Anlauf: Ein 2-stufiges, von Walterscheid entwickeltes Getriebe sorgt für einen leichteren Start der Maschine.

Um eine Großballenpresse auf Touren zu bringen, ist bekanntermaßen einiges an Schlepperleistung erforderlich! Läuft die Presse erst einmal, könnte sie auch von Traktoren gezogen werden, die deutlich weniger Pferdestärken mitbringen. Warum also nicht das Anfahren der Presse erleichtern? Genau das haben die Ingenieure von New Holland Agriculture mit der Entwicklung der neuen BigBaler 1290 High Density getan. Vorgestellt wurde die Maschine auf der Agritechnica, im Vorfeld hatte sie für ihre wichtigsten Innovationen schon mal eine Silbermedaille erhalten.

Materialschonender Anlauf

Die gab es für das Herzstück der neuen Großballenpresse. Das ist ein neues 2-stufiges Getriebe, das einen sanften Anlauf der Hochleistungspresse gewährleistet. Das Getriebe, das gemeinsam mit Walterscheid entwickelt wurde, sorgt durch seine Untersetzung in der Anlaufphase für einem 79-prozentigen Drehmomentanstieg. Der Betrieb läuft automatisch: Der Fahrer aktiviert die Presse bei einer Zapfwellendrehzahl von 850 U/min ein. Das Powershift-Mittelgetriebe schaltet nach dem Anlaufen automatisch vom 1. in den 2. Gang, worauf das Schwungrad auf seine Maximaldrehzahl von 1.440 U/min bei voller Zapfwellendrehzahl beschleunigt wird. Der weiche Anlauf schützt den Antriebsstrang von Traktor und Presse. Mehr noch: Eine in das Getriebe integrierte Lamellenbremse bremst nach Beendigung der Arbeit den Presskolben und stoppt ihn in optimaler Startposition. Sie dient außerdem als Notbremse, die den Kolben innerhalb von 8 Sek. zum Stillstand bringt.

29 Messer mit Einzelfedersicherung: Das CropCutter-System sorgt für hohe Produktivität der Hochleistungspresse.

Patentierter Loopmaster

Das 2-stufige Getriebe im Antriebsstrang ist nicht die einzige Innovation der neuen BigBale 1290 High Density! Ein weiteres Feature ist die patentierte Loop Master-Knotertechnik. Der BigBaler 1290 High Density ist mit der von New Holland entwickelten Loop Master-Knotertechnik ausgestattet, die auf dem bewährten Doppelknotersystem basiert. Der zweite Knoten ist als Schlaufenknoten ausgeführt. Der Loop Master ermöglicht nach Unternehmensangaben eine um bis zu 26 % höhere Zug- bzw. Reißfestigkeit; außerdem müssen bei dieser Technik keine Garnreststücke abgeschnitten werden. Das bedeutet: Es bleiben keinerlei Garnschnipsel zurück, weder im Feld noch im Futter.
Auch mit Blick auf den Garnkasten haben sich die New Holland-Entwickler einiges einfallen lassen. Der Garnkasten bietet Platz für 36 XL-Garnrollen und kann bereits die zukünftigen XXL-Rollen mit einem Gewicht von bis zu 15 kg aufnehmen. Alle 36 Garnrollen werden gleichzeitig miteinander verbunden werden, sodass sich 1.400 Ballen ohne Nachbeschickung pressen lassen. Die Rüstzeiten werden so auf ein Minimum reduziert.

Zusätzlich zum getriebebedingten weicheren Anlauf und der „schnipsellosen“ Knotertechnik bringt der neue BigBaler zahlreiche weitere Features mit, die die Presse zu einer Hochleistungspresse machen. Die Maschine verfügt über einen 4.050 mm langen Presskanal und eine deutlich gewachsene Presskraft. Mit einem Kolbenhub von 748 mm wird ein um 58 % höherer Kolbendruck als bei den Plus-Modellen und damit eine entsprechend höhere Ballendichte erreicht. Der HD-Dichtering ist mit drei oben montierten doppeltwirkenden Zylindern und zwei seitlichen Zylindern links und rechts ausgestattet. Die doppeltwirkenden Zylinder werden durch zwei Hydraulikpumpen betätigt und gewährleisten eine sehr hohe Dichte. Zur hohen Produktivität der Presse trägt auch das CropCutter-System bei. Für eine maximale Schnittqualität sorgen 29 Messer mit Einzelfedersicherung und paarweisen Rotorfingern pro Messer.

Hydraulische Federung

Eine weitere Neuheit der BigBaler 1290 High Density ist ihr neues Achskonzept mit hydraulischer Federung. Letztere stellt eine verbesserte Bodenanpassung sicher und gewährleistet eine günstigeGewichtsverteilung auf die vier Räder der Hochleistungspresse. Das sorgt für eine höhere Laufruhe im Feld und auf der Straße und verringert zugleich den Reifenverschleiß. Das hydraulische Achskonzept erleichtert zudem die Wartung, weil der Zugang nicht durch die sonst üblichen Blattfedern behindert wird. Die Reifen der BigBaler 1290 High Density haben einen größeren Durchmesser (bis zu 1,4 m), wodurch die Bodenverdichtung verringert wird. Der Kunde kann zwischen zwei Radgrößen wählen. Bei beiden Versionen wird die zulässige Gesamtbreite von 3 m eingehalten.

Stephan Keppler,
Redaktion LOHNUNTERNEHMEN

Fotos: Keppler, Werksbilder

Den vollständigen Bericht lesen Sie in der Zeitschrift LOHNUNTERNEHMEN Ausgabe Januar 2020Bestellen Sie hier ein kostenloses Probeexemplar.

Wollen Sie wirklich schon gehen?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Jetzt hier schlumpfen!