Aktuelle Meldungen

Januar 2008: LU Franz Schumacher ist stark im Holzgeschäft

– Über Umwege ist Franz Schumacher aus Lippetal-Schoneberg in Nordrhein-Westfalen zum Lohnunternehmer geworden. Heute macht er den größten Teil seines Umsatzes im Holzbereich. Er bietet den Rundumservice von Fällung, über Flächenräumung und Hacken bis zum Abtransport der Hackschnitzel.

November 2007: LU Messer hackt Kickholz

– "Knack und Hack" - Das ist der Werbespruch, der an den Fahrzeugen von LU Peter Messer aus Stoltebüll steht. Sein Spezialgebiet ist die Knickpflege und das in ganz Schleswig-Holstein. Zwei Spezialfahrzeuge hat er sich eigens für diese Arbeit gebaut.

September 2007: LU Gerd Dettmer managt das Mammutprojekt

– Im niedersächsischen Kettenkamp arbeitet Lohnunternehmer Gerd Dettmer in einem Umkreis von 50 km für 8 Biogasanlagen. Für eine dieser Biogasanlagen hat er die Ernte von 750 ha Mais organisiert und erledigt. Wir haben ihn vergangenen Jahr im September einen Tag begleitet. Am Maisfeld klärt Gerd Dettmer mich über die Dimensionen des Auftrags auf.

Juni 2007: LU Markus Breitenfellners Trumpf gegen den Zünsler

– 800 Hektar Mais von der Saat bis zur Vermarktung stehen bei der Agrarservice GmbH Breitenfellner unter Vertrag. Auf 1700 ha macht er Pflanzenschutz. In den letzten Jahren hat die Bekämpfung des Maiszünslers besondere Ma?nahmen gefordert. Ein wichtiger Trumpf ist dabei seine Spritze mit 1,85 m Bodenfreiheit.

LU Diskussionsrunde Gras mähen

– Die LU-Diskussionsrunden sind fester und beliebter Bestandteil in der Zeitschrift Lohnunternehmen. Hersteller, Wissenschaftler und Lohnunternehmer diskutieren mit der Redaktion über aktuelle Themen rund um das Lohnunternehmen.Schlagkraft war das Thema, das bei einer unserer letzten Diskussionsrunden mit echten Mähexperten immer wieder auf den Tisch kam.

Mai 2007: LU Henke passt die Technik den Anforderungen seiner Kunden an.

– Jörg Henke ist Lohnunternehmer aus Wagenfeld-Ströhen, dicht an der Grenze Niedersachsen/NRW. Bei Bodenpunkten von 18 bis 30 haben sich dort meist nur Veredlungsbetriebe etabliert mit überwiegenden Herdengrö?en von 75 Kühen, Tendenz steigend. Steigen damit auch die Anforderungen an die Technik-Leistung des Lohnunternehmers?

März 2007: LU Mercator GmbH wechselt vom Gülle-Selbstfahrer zum Tridemfass

– Die Argumente, welche Gülletechnik am effektivsten ist, sind so unterschiedlich wie ihre Besitzer. Viele LU setzen in jüngster Zeit auf das geteilte Verfahren mit Zubringfass und Selbstfahrer. Klaus Dieter Dähn macht es umgekehrt. Er hat gerade umgerüstet vom Dreirad-Selbstfahrer (TerraGator) auf gezogene Tridem-Fässer.

Februar 2007: LU Hüttmann macht Kleinholz

– LU Joachim Hüttmann aus dem Niedersächsischen Mittelstendorf entwickelt zusammen mit seinem Schwager Thomas Joop Holzverarbeitungstechnik. Ein neuer Spross dieser Zusammenarbeit ist der Feldhäckslervorsatz "Woodcut", der vor kurzem Premiere gefeiert hat.

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unseren monatlichen Newsletter, prall gefüllt mit nützlichen Infos. Und das beste: er ist kostenlos!

Erfahren Sie vorab, welche Themen Sie in der nächsten Ausgabe der Zeitschrift erwarten, welche Neuigkeiten es im Bereich Pflanzenbau und Technik gibt, welche News im Web für Lohnunternehmer interessant sind und lesen Sie Meldungen aus Politik und Wirtschaft.