Aktuell

Seien Sie immer bestens informiert mit unseren News für Lohnunternehmer!

Audio: LU-Reportage Futter von der Alb

– Die bestmögliche Futterqualität für die Landwirte steht an erster Stelle des Lohnunternehmens Gebrüder Vöhringer. Mehr erfahren Sie in unserem LU-Audio - präsentiert von Horsch.

KTBL startet Projekt für Biogasanlagen

– Für Betreiber, die im Zeitraum zwischen 2000 und 2009 ihre Biogasanlagen in Betrieb genommen haben, stellt sich zunehmend die Frage, wie mit dem Ablauf der garantierten EEG-Vergütungsansprüche weiterhin rentabel regenerative Energie produziert werden kann.

Mehr Energie herausholen

– Wer 50-60 % Milchleistung aus dem Grundfutter holen will, darf bei Futterernte und Silieren keine Kompromisse machen. Das stellt auch die Lohnunternehmer vor Herausforderungen. Tierarzt André Hüting ist dazu im Gespräch mit LU Karl-Heinz Klein-Hitpaß.

LU-Umfrage: Grasernte

– Einige Lohnunternehmen haben bereits mit dem ersten Schnitt im Gras anfangen können. Wie sieht es bei Ihnen aus? Nehmen Sie dazu an unserer LU-Umfrage teil.

Internationaler Field Robot Event

– Der 16. Internationale Field Robot Event (FRE) wird in diesem Jahr unter der Federführung der Universität Hohenheim zeitgleich mit den DLG-Feldtagen vom 12. bis 14. Juni 2018 auf dem Gelände des Internationalen DLG-Pflanzenbauzentrums in Bernburg (Sachsen-Anhalt) durchgeführt.

Ab wann gelten Lohnunternehmer als Futtermittelhersteller?

– Seit dem 01.01.2006 besteht in Deutschland nach der EU-Verordnung Nr. 183/2005 unter bestimmten Voraussetzungen die Pflicht, sich als Futtermittelhersteller registrieren lassen zu müssen. Die Abmeldung kann kostenpflichtige Kontrollen vermeiden.

Änderungen im Datenschutz

– Ab dem 25. Mai 2018 wird die europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) unmittelbar anwendbar sein. Sie bringt eine Reihe von Veränderungen für den Umgang mit personenbezogenen Daten mit sich.

BMVI kündigt Änderung des GüKG an

– Die grünen Verbände begrüßen die Entscheidung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), lof-Fahrzeuge mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h von den Erfordernissen des GüKG dauerhaft ausnehmen zu wollen.

Seminar Geschäftsmodell Drohne

– Drohnen etablieren sich zunehmend in der Landwirtschaft. Doch wie können Lohnunternehmen Drohnen einsetzen und daraus ein Geschäftsmodell entwickeln? Die DEULA Hildesheim hat kürzlich in Verbindung mit der Zeitschrift LOHNUNTERNEHMEN ein Seminar dazu veranstaltet.

DEULA Expertentipp: Pflanzenschutz

– Beim Arbeiten mit Pflanzenschutzmitteln gilt es besondere Vorsichtsmaßnahmen, wie das Tragen einer persönlichen Schutzausrüstung, einzuhalten, damit die Mittel ohne Gesundheitsrisiko verwendet werden können. Die DEULA erklärt, worauf zu achten ist.

LU Blunk: Der Druck bei Gülle steigt

– Gülleausbringung und -logistik gehören mit weit über 1 Mio. m³ jährlich zu den wichtigsten Arbeitsfeldern der Blunk-Gruppe. Doch die neue Düngeverordnung bringt weitreichende Veränderungen. Wir haben nachgefragt, wie sich das Lohnunternehmen darauf einstellt.

Video - LU Scholz: Schneidwerk für alle Fälle

– Die Druschsaison 2017 verlief teilweise sehr schwierig. Für LU Frank Scholz waren vor allem die Schneidwerke der begrenzende Faktor – und die bei Lohnunternehmern weniger bekannte Marke MacDon für ihn die passende Lösung. Ein Erntefazit.

JKI sammelt Witterungsschäden

– Praktiker werden gebeten, sich jetzt an Umfrage über das Webportal zu beteiligen, um langfristig ein System zum Extremwettermonitoring und Risikoabschätzung zu entwickeln.

LU Trend-Report: Investitionen 2018

– Wir haben 100 Betriebsleiter gefragt und erfahren, dass sie in diesem Jahr zusammen rund 30 Mio. € investieren wollen. Hochgerechnet auf rund 5.000 Lohnunternehmer, ergäbe das ein Volumen von fast 1,5 Mrd. € – also knapp ein Drittel des deutschen Landtechnikumsatzes.